Im Februar 2016 ist es wieder soweit – Studierende der Kommunikationswissenschaft begeben sich auf Nicaragua Exkursion!

Hiermit heißen wir die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Nicaragua Exkursion 2016 ‚Kommunikation&Entwicklung – Ometepe und der Norden‘ auf unserem Blog HERZLICH WILLKOMMEN!

Als kleines Dankeschön für euren Besuch haben wir eine Packliste zusammengestellt. Bald folgt eine allgemeine Packliste für Zentralamerika-Reisende – stay tuned!

Packliste Exkursion – umbedingt einpacken

– Pass (ESTA Registrierung bei einem Flug über USA nicht vergessen)

– Kredit- oder Bankomatkarte (ACHTUNG: neuerdings müssen Maestro Karten vor Verwendung außerhalb EU und USA bei der Bank freigeschaltet werden).

Technik

Wir werden viel unterwegs sein (auch abends), so bleibt voraussichtlich wenig Zeit für Social Media etc. Außerdem werden wir garantiert nicht immer Wifi haben. Ein Notebook mitzunehmen, ist also nicht unbedingt notwendig. Wir empfehlen:

– Entsperrtes Mobiltelefon oder Tablet (z.B. Fairphone)

Bei ‚Claro‘ und ‚Movistar‘ kann man vor Ort Prepaid Simkarten mit Datenguthaben erwerben. Siehe dazu unter ‚Mobiles Internet in Nicaragua‘ den Blogpost von Planet Backpack über Nicaragua.

 Kosmetik und Medikamente

– Je weniger und je kleiner – desto besser!

– Frauen-Hygieneprodukte

– Insektenschutz: Spray oder Creme

– Die meisten Medikamente erhält man auch vor Ort, außerdem macht es Sinn sich untereinander abzusprechen und sich die Reiseapotheke zu teilen (z.B. Grippemittel, Medikament gegen Durchfall, Breitbandantibiotikum).

Accessoires & Utensilien

Alle Produkte können günstig in Nicaragua erworben werden, falls ihr sie noch nicht zuhause habt.

– 1 Sonnenbrille

– 1 Sarong – kann während der Anreise als Schal verwendet werden

– 1 Stirnlampe

Bekleidung

Wichtig ist der Wohlfühlfaktor der Kleidung! Wir empfehlen für 7-10 Tage zu packen (und eine Handwäsche oder Wäscherei während der Tour einzuplanen):

– 7-10 Stück Unterwäsche

– 2-3 Kurze Hosen

– 5-10 T-Shirts oder Oberteile

– 1 Paar Flip Flops oder gemütliche Sandalen

– 1 Paar Leichte Sport- oder Freizeitschuhe (falls ihr einen Vulkan besteigen möchtet)

– 1 Set Badebekleidung

Da ihr aus der Kälte abreist, braucht ihr keine zusätzliche warme Bekleidung mitzunehmen. Selbst abends ist es in Nicaragua sehr heiß. Für die Anreise empfehlen wir eine gemütliche Cargo-hose oder Jeans und Schichten oben herum. Wir fahren zwar in der Trockenzeit, trotzdem könnte es einmal regnen, deshalb empfehlen wir als äußerste Schicht bei der Anreise eine wasser-abweisende Jacke.

Liebe Ladies: wir werden viel im Bus sitzen und aus eigener Erfahrung weiß ich, dass sehr kurze Hosen oder Röcke zu einer ‚klebrigen’ Angelegenheit werden können. Etwas mehr Stoff zwischen dem Plastik des Sitzes und der Haut kann hier Wunder wirken. Für Besuche in Kirchen ist natürlich eine angemessene Bekleidung zu wählen.

 Nicht mitnehmen – diese Artikel sind absolut überflüssig!

– Haarfön oder Glätteisen

– 2.,3., und 4. Handtasche

– das ‚große’ Schminkset

– Stiefel, Stöckelschuhe, Cocktailkleider, Anzüge

– Dicke Jacken oder Pullis

Worum geht es bei der Nicaragua Exkursion II ‚Kommunikation&Entwicklung?

Die Allgemeine Info Seite zur Exkursion mit Programm und wichtigen Infos habt ihr schon bekommen. Wir werden Community Radios besuchen, uns mit Studierenden und Lehrenden an der UNAN León (Partneruniversität der Universität Salzburg) austauschen, und verschiedene Diskussionsrunden und Workshops mit kritischen JournalistInnen, ExpertInnen für Entwicklungszusammenarbeit und ExpertInnen für Öffentlichkeitsarbeit von Nichtregierungsorganisationen sind ebenfalls in Planung.

Die Themenbereiche sind unter anderem: Öffentlichkeits- und Medienarbeit von Nichtregierungsorganisationen, Medienlandschaft in Nicaragua, Nord-Süd Diskurs, Bildung, Entwicklungspolitik, Geschichte und Politik in Nicaragua, Tourismus und kultureller Wandel sowie Nachhaltigkeit.

Der Blog der letzten Exkursionen ist hier zu finden. Wir werden natürlich von unterwegs und danach wieder fleissig bloggen! Die Exkursion führen wir in Kooperation mit dem nachhaltigem Reisebüro der Städtepartnerschaft Salzburg-León ‚Loro-Trips‚ durch.

Noch Fragen? Dann rein damit in die Kommentare!

tiefer…länger…nachhaltiger