Volunteer Reisen: Bildung durch Freiwilligenarbeit? – DeeperTravel goes print

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.“ Eine Reise unternehmen und dabei auch noch Gutes tun – dieses Konzept reizt mittlerweile auch im deutschsprachigen Raum immer mehr junge Menschen. Für die Kombination aus ehrenamtlicher Arbeit und Abenteuerreise, oft Voluntourismus (Kunstwort aus Volunteering und Tourismus) genannt, wird oft tief in die Tasche gegriffen. Verspricht eine Buchung neben interkulturellen Begegnungen ja auch die Relevanz des eigenen Beitrags: „To make a difference“ – einen Unterschied machen und aus der Masse der Normal-TouristInnen heraustreten. Dabei ist Freiwilligenarbeit auf Reisen durchaus nicht neu. Bereits seit den 1960er Jahren engagieren sich ÖsterreicherInnen, meist in den Ländern des globalen Südens, ehrenamtlich im Ausland.

Das Phänomen Voluntourismus

Was ist also neu am Phänomen Voluntourismus? Warum wird ehrenamtliche Arbeit mittlerweile oft wie eine Pauschalreise gebucht? Was reizt die wachsende Zielgruppe an dem Konzept Ehrenamt und Urlaub? Welche Gefahren birgt ein unreflektierter und unqualifizierter Volunteer Aufenthalt und wer übernimmt die Verantwortung, diese Gefahren zu erkennen und in Chancen umzuwandeln? Wie können Trennlinien zur klassischen Entwicklungszusammenarbeit gezogen werden und welchen Bildungswert haben derartige Reisen?

VoluntourismusZusammen mit 1zu1 -Vernetzung entwickeln, Entwicklung vernetzen haben wir für die Zeitschrift Sustainable Austria eine Ausgabe zum Thema ‚Volunteer-Reisen: Bildung durch Freiwilligenarbeit?‘ gestaltet, in der die mitwirkenden AutorInnen versuchen, Antworten auf diese Fragen zu finden und einen ersten Überblick über die aktuelle Bedeutung von Volunteer Reisen in Österreich zu geben. Theoretische Beiträge und Stimmen aus der Praxis beleuchten dabei das Phänomen aus unterschiedlichen Perspektiven und zeigen einerseits die Potentiale, andererseits aber auch die Problemfelder dieser neuen Reiseform auf.

Die Zeitschrift Sustainable Austria erscheint gedruckt in einer Auflage von 6.000 Exemplaren und kann hier bestellt werden. Auf der Website können ältere Ausgaben gratis downgeloadet werden. Die Online-Version unseres Themenheftes ‚Volunteer-Reisen: Bildung durch Freiwilligenarbeit?‘ findet sich hier.

Aus dem Inhalt:

  • Robert M. Bichler & Eva Gaderer (DeeperTravel): Ehrenamtliches Engagement und Tourismus: Chancen und Herausforderungen des Voluntourismus
  • Was die ADA sagt: Interview mit dem Geschäftsführer der Austrian Development Agency, Martin Ledolter
  • Bernhard Morawetz (Weltwegweiser): Auslandseinsätze: Viele Anbieter, ein Schwerpunkt
  • Spotlights: Wir haben einige 1zu1-Initiativen nach ihren Erfahrungen mit Freiwilligen vor Ort gefragt
  • Nina Sahdeva (Arbeitskreis Tourismus und Entwicklung): Voluntourismus: Das Geschäft mit eiligen WeltenbürgerInnen
  • Barbara Breidenbach (Loro Trips – Reisen & Spanisch Lernen in Nicaragua): Reisen bildet! Reisen macht dumm!
  • Friedbert Ottacher, Thomas Vogel & Andrea Heiden (HORIZONT3000 – Österreichische Organisation für Entwicklungszusammenarbeit): Zwischen Professionalität und Laientum – Freiwillige in der praktischen Entwicklungszusammenarbeit

Wir freuen uns über die gelungene Publikation und bedanken uns herzlich bei allen Mitwirkenden!

Den Leserinnen und Lesern wünschen wir viel Spaß bei der Lektüre!

tiefer…länger…nachhaltiger

Von |2017-07-10T09:04:26+00:0029/11/2016|

Hinterlasse einen Kommentar, wir freuen uns!

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen, was mit Ihren Daten passiert, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Cookies in Ihrem Browser deaktivieren. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen